Vita

Genia Ruland, Jahrgang 1947, studierte in Mannheim, Frankfurt und Karlsruhe politische Wissenschaften, Germanistik und Pädagogik, in denen sie dann auch ihre Staatsexamen machte, sowie Kunst und Kunstgeschichte.

Heute arbeitet sie vor allem im Bereich der Alphabetisierung erwachsener Deutscher. Außerdem engagiert sie sich als Vorstandvorsitzende im Arbeitskreis Legasthenie Heidelberg/Rhein-Neckar.

1993 hat Genia Ruland die "Kinderkiste" gegründet, deren Ziel, die Etablierung eines Kindergartens in Elterninitiative, in der "Pusteblume" in Wiesloch verwirklicht worden ist.

Sie ist eine Wieslocher Künstlerin, deren künstlerische Arbeit auch immer gesellschaftspolitische Arbeit ist: Durch ihre großräumigen Installationen anlässlich des internationalen Frauentags und des Gedenktages Lucia, der sich für eine verbesserte Brustkrebsvorsorge einsetzt, ist sie bekannt geworden.

Sie organisiert Ausstellungen , künstlerische Workshops für Erwachsene und Kinder u. a. für die Stadt Wiesloch, Besuche in den Ateliers etablierter Künstler, sowie Kunstreisen zu den großen Messen in Basel und Frankfurt/Main.

Eine Vielzahl von Veranstaltungen begleitet sie mit dem Malblock, deren schnelle präzise Skizzen, die souveräne Verfügung über Stift und Pinsel die Zuschauer erfreut.

Sie ist Mitglied der Grünen seit 1983. Sie gehört dem Landesarbeitskreis Frauen der Grünen an, in deren Auftrag sie stellvertretende frauenpolitische Sprecherin der Koordinationsgruppe in Stuttgart ist.