Frauenpolitik

Installationen auf öffentlichen Plätzen

Aktion Lucia

Frei leben - ohne Gewalt

8.März Internationaler Frauentag

Workshops

Genia Ruland ist in den vergangenen Jahren durch ihre großräumigen Installationen auf öffentlichen Plätzen bekannt geworden.

U.a. gestaltete sie in Wiesloch seit 2000 im Auftrag der Stadt und des hiesigen Frauenforums den Rathausplatz anlässlich des Internationalen  Frauentages am 8.März. 

Weitere Aufträge waren Installationen im Rathausgebäude zum Thema "53 Lichter gegen Brustkrebs - Aktion Lucia”

Die in Brüssel geborene Künstlerin beschäftigt sich gerne mit  frauenspezifischen Themen sowohl in der Plastik als auch in der Malerei. In der  Fotografie hat sie sich eher abstrakte Themen gestellt.

Ihre künstlerische Ausbildung hat sie schon als kleines Mädchen bei Hildegard Pufe, der Sportmalerin aus  Ludwigshafen, erhalten. In der damaligen "Freien Akademie für  Grafik und Fotografie"  studierte  sie später bei dem Mannheimer Professor für Malerei  Berger-Bergner.

Seit den 70er Jahren ist Genia Ruland an mehreren Volkshochschulen im Rhein-Neckar-Raum als Dozentin tätig. Sie arbeitete schon mit den unterschiedlichsten Gruppen zusammen: nicht nur reine Frauengruppen, auch mit Kindern und gemischten Gruppen. Außerdem dreht es sich nicht nur um die Bildende Kunst. Als ausgebildete Gymnasiallehrerin für Deutsch und Sozialkunde unterrichtet sie derzeit ua. erwachsene deutsche Analphabeten.

Ihre Kunstkurse kommen oftmals auf Anfrage zustande: Zeichnen nach der Natur, Aquarellieren von Anfang an, Plastizieren, mit Ton, Gips oder Draht und Papier um nur einige ihrer Kurse zu benennen

Seit 1988 ist Genia Ruland in Wiesloch, der großen Kreisstadt zwischen Kraichgau und kleinem Odenwald zu Hause.